29.02.2020
Eissport

Coppa Romana 2020: Erfolgreich in der Schweiz

76 Teams traten in diesem Jahr bei der Coppa Romana in der Schweiz an. Die Adlerträger präsentierten sich gut und freuen sich schon auf zukünftige Teilnahmen.

Bei bestem Wetter spielten die internationalen Teams die Plätze bei der Coppa Romana aus.

Das Team von Eintracht Frankfurt hat einen großartigen Auftritt bei einem der ältesten Open Air Curling Tournaments erlebt. Im schweizer Silvaplana kämpfte sich das Team von Eintracht Frankfurt mit Tom Sutherland (Skip), Hans Wicki, Simon Weber und Manfred Hübner in die letzte der sechs möglichen Runden. Durch die Leistung im finalen Spiel sicherten sich die Adlerträger  Platz 28 von insgesamt 76 Teams. 

Das Frankfurter Team spielte sich im starken Teilnehmerfeld auf einen oberen Mittelfeldplatz.

Eintracht Frankfurt hält dank Gründungsmitglied Manfred Hübner (2. von unten) einen der sehr begehrten Plätze bei diesem hauptsächlich von Schweizer Teams besetzten Einladungsturnier. Mit dem diesjährigem Resultat hat das Team die Messlatte für nächstes Jahr hoch gesetzt und hofft darauf, die Platzierung beim nächsten Anlauf verbessern zu können.

Stadium Ad Backdrop Top
Stadium Ad Backdrop Bottom

0 Artikel im Warenkorb

  • keine Artikel
Lieferung
0,00 €
Summe inkl. MwSt.
0,00 €